Friends & Horses – Schritt, Trab, Kuss

Friends & Horses

Hallo! ❤

Ich habe mal wieder eine Rezension für euch (so eine riesige Überraschung…)! 😀

Und lustigerweise ist auch diese wieder zu einem Rezensionsexemplar von Chantal Schreiber, danke nochmal! ❤

Übrigens ist gerade der zweite Band dieser Reihe erschienen! 😉

Die anderen beiden Rezensionen zu Chantal Schreibers Büchern findet ihr hier:

Plötzlich in Peru

Gingerbread Girls – Helden, Herzen, Hochzeitstorten


Jetzt aber zu diesem (↑) tollen Buch!

liebe Grüße,

Lena ❤

generelles-header-neu

Themen: Pferde, Freundschaft, Liebe, Familie

Verlag: Schneiderbuch

Einband: flexibel (Softcover)

Preis: 10,00€ (Deutschland)

ISBN: 978-3-505-13942-0

Seitenzahl: 219           

von mir vergebene Sterne: 5/5

autorin-header-neu

chantal-schreiberName: Chantal Schreiber

geboren: in Wien

Wohnort: etwas außerhalb von Wien

Lebenslauf:

abgebrochenes Sprachstipendium nach der Schule

Jobs als Flugbegleiterin, Model und Kellnerin

Arbeit beim Fernsehen

erster Roman „Allein unter Models“ (2007)

Website: www.chantalschreiber.com

inhalt-header-neu

Rosa hat es nicht leicht, als sie so langsam erwachsen wird: Eine ihrer zwei besten Freundinnen zieht weg und in der Gegenwart ihres besten Freundes fühlt sie sich plötzlich etwas seltsam – ist da etwa ein Kribbeln? Außerdem ist da noch Ollie, die absolut perfekte und dann auch noch supernette Mexikanerin, die plötzlich in Rosas Leben tritt und alles zusätzlich durcheinanderwirbelt. Nicht zu vergessen das Rätsel um ihren Vater und die Konflikte mit ihrer Mutter…

meine-meinung-header-neu

Cover:

Dieses Cover passt PERFEKT zum Buch. Es könnte eine der vielen Pferdeszenen darstellen und gibt einen guten Ausblick auf das, was einen erwarten. Außerdem versprüht es unglaublich viele Sommergefühle!

Titel:

Der Titel fällt auf und passt zu dem, was im Buch passiert: Es geht um Pferde, Freundschaft und Liebe (und natürlich um ein paar andere Sachen), aber diese drei Dinge sind m wichtigsten und das spiegelt der Titel sehr gut wieder.

Geschichte:

Wie man vielleicht schon am Inhalt erkennen konnte, sind es viele verschiedene Geschichten oder Handlungsstränge, die hier aber sehr gut und gekonnt miteinander verwoben werden. Trotz der vielen unterschiedlichen Themen gibt es einen roten Faden und man kommt nicht durcheinander oder so. Alle Geschichten werden erzählt, manchmal nebeneinander her, manchmal gleichzeitig. So entsteht eine sehr hohe Spannung, denn selbst wenn bei einem Handlungsstrang gerade alles gut ist oder etwas aufgelöst wurde, gibt es immer noch etwas Anderes, das erzählt werden kann. Trotzdem ist es nicht zu viel, sodass man sich überrannt fühlen müsste. Das Buch fesselt und man kann es flüssig lesen. Außerdem ist die ganze Geschichte gut und logisch konstruiert und nach und nach kommen immer mehr Sachen ans Licht beziehungsweise man erfährt immer mehr. Auch das Ende ist richtig gut gelungen! Es ist nicht zu perfekt, lässt einen aber trotzdem zufrieden zurück. Außerdem löst sich noch nicht alles auf, da es eben der erste Teil einer Reihe ist und so Spannung für den zweiten Teil geschaffen wird.

Es ist ja Geschichte einer Teenagerin die hier erzählt wird und sie ist wirklich glaubhaft, all das, was Rosa erlebt, könnte einem Mädchen in diesem Alter passieren und einige würden wahrscheinlich ganz ähnlich damit umgehen.

Kurz erwähnen möchte ich zudem das wunderschöne, idyllische Setting, denn dieses Buch spielt in einem Tal und oft ist die Natur auch in die Handlung eingebunden, was dem Ganzen irgendwie einen ganz besonderen Charme verleiht.

Charaktere:

Ich habe ja bereits erwähnt, dass Rosas Geschichte die Geschichte vieler Teenager sein könnte und so ist es auch mit Rosa. Natürlich könnte keiner genauso sein wie sie, aber trotzdem repräsentiert sie eben, wie viele Mädchen Alter in diesem Alter sind und womit sie zu kämpfen haben. Sie ist eine sympathische Protagonistin, die auch ihre Ecken und Kanten hat und sich öfter überwinden muss, bestimmte Dinge zu akzeptieren. Trotzdem mochte ich sie sehr gerne und die der Zielgruppe zugehörigen Leser (bzw. wahrscheinlich eher Leserinnen) können sich mit Sicherheit sehr gut mit ihr identifizieren. Ich bin eher schon an der oberen Grenze der eigentlichen Zielgruppe, aber ich konnte sie ebenfalls sehr gut verstehen und nachempfinden, was sie fühlt.

Auch die anderen Charaktere mochte ich alle sehr, sehr gerne – besonders Daisy und Ollie! Aber auch Iris konnte mich irgendwann für sich gewinnen, genauso wie Rosas Mutter und einige andere. Der Einzige, mit dem ich nicht so wirklich warm geworden bin, ist Daniel… Keine Ahnung, woran das liegt. Aber das ist auch gar nicht schlimm, zumal er eben ein Junge mitten im Hormonchaos ist – wie Chantal Schreiber es in der Leserunde so schön formuliert hat.

Stil:

In jeder Rezension zu einem von Chantal Schreibers Büchern schreibe ich wie toll ihr Stil ist. Und ja, auch dieses Mal wieder. Ich liebe ihren Stil! Ich weiß nicht wie sie es schafft, mich mit ihrem Stil so zu begeistert und mich mit ihren Worten in den Bann einer Geschichte zu ziehen. Vermutlich hat sie einfach ein großes Talent zum Schreiben!

Obwohl mir bei diesem Buch ein Unterschied aufgefallen ist – der Stil hat sich irgendwie verändert, nicht negativ, er ist einfach ein bisschen anders. Ich denke, das hängt auch damit zusammen, dass dieses Buch noch für etwas Jüngere geschrieben ist und die Wortwahl sich so wahrscheinlich ein bisschen verändert.

Auch der Humor ist mir wieder sehr positiv gefallen!

fazit-header-neu

„Friends & Horses – Schritt, Trab, Kuss“ konnte mich vollends überzeugen! Es hat eine spannende, gut konstruierte und vielfältige Geschichte, eine sympathische Protagonistin, mit der man sich sehr gut identifizieren kann, und generell tolle Charaktere! Auch der Stil ist wieder sehr gut. Nicht zu vergessen die wunderschönen Schauplätze und Pferdeszenen.

Ich kann das Buch wirklich nur weiterempfehlen und lege es besonders denjenigen ans Herz, die Pferde-, Sommer- und Mädchengeschichten mögen.

herzherzherzherzherz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s